»Wie geht es uns?«  |  »How are we?«

– ein Künstler-Postkarten-Projekt in besonderen Zeiten

– an Artist-Postcard-Project in special times


Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu erzählt immer wieder, dass man sich in afrikanischen Dörfern mit der Frage "Wie geht es uns?" begrüßt. Sie beruht auf der Anerkennung unserer Verflechtung mit unseren Mitmenschen (= auch 'UBUNTU') und hiermit darauf, dass die Erfolge oder das Glück der anderen auf eine sehr reale Weise unsere eigenen sind. Dies erleben wir in Zeiten des Corona-Virus gerade alle hautnah mit.

 

Im Projekt wurden Künstlerinnen und Künstler aus Flensburg, Deutschland und weltweit gebeten, auf diese Frage künstlerisch mit einer Postkarte zu antworten. Die gemalten, gezeichneten, gedruckten, collagierte und fotografierten Gefühle und Gedanken waren bis Mitte September im großen Fenster der KulturLücke e.V. in der Flensburger Norderstraße zu sehen und sind es noch hier auf dieser Homepage.

  

Weitere Fragen und Infos bitte an Nicola Kochhafen, kochhafen@kokuko.de.

 

 

Seht selbst!  |  Have a look!


Das Projekt wird gefördert von